Jahresrückblick 2020

Das Jahr 2020 war durchaus interessant, sowohl in Sachen Corona und Lockdown als auch auf mein SmartHome projiziert.

Wenn man sich meine Beiträge im Jahr 2020 so anschaut, hat sich sehr viel getan was mein Leben zuhause durchaus vereinfacht.

Mit diesem Beitrag möchte ich nochmal eine “Best List” zusammenstellen und nun am Jahresende darauf zurückschauen ob es sich gelohnt hat.

Best List – Die Zusammenfassung

Das Jahr hatte gut angefangen mit einer neuen Komponente in meinem SmartHome, die ich nun nicht mehr missen möchte: Die HomeMatic IP Wetterstation.
Mein gesamtes SmartHome bezieht sich in irgendeiner Weise auf dieses Gerät. Sei es die Lichtsteuerung oder Heizungssteuerung.

Mein größtes Highlight dieses Jahr war jedoch die Inbetriebnahme des Netzwerkschranks.
Es gab sowohl eine Planungs -als auch eine Implementierungsphase und nun auf lange Sicht, hat sich der Aufwand definitiv gelohnt.

Auch die damit verbundene – unfreiwillige- Migration auf Proxmox hat mir Chancen im SmartHome eröffnet, die ich mit einem RaspberryPi wohl nicht gehabt hätte.

Ansonsten gab es viele Verbesserungen und neue Komponenten um mal ein paar Aufzulisten:

Ein weiteres kleines Highlight war die Inbetriebnahme meiner eigenen Fritz!Box 6591 am Kabelanschluss.
Diese bietet mir nun mehr Optionen und ist Leistungsfähiger als die alte 6490 von Vodafone.

Ihr könnt euch ja einfach mal durch das Jahr 2020 lesen und mir mitteilen, welches eure Highlights waren.

Abschließende Worte …

Ich denke das Jahr 2021 wird genau so interessant wie das Jahr 2020.
Gerade auch aufgrund dessen, dass sich bei uns Nachwuchs angekündigt hat und ich dadurch momentan sehr eingespannt bin mit Renovierungsarbeiten.

Das ist auch der Grund, weshalb in letzter Zeit in meinem Blog kaum neue Beiträge erschienen sind.

Wenn euch der Vorschritt bei den Renovierungsarbeiten interessiert, folgt mir auf Twitter, dort gibt es immer wieder Updates.

Abschließend wünsche ich euch – soweit möglich – besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in 2021.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.