Produkttest: Reolink E1 Pro

In Vergangenheit hatte ich zur Überwachung nur billige China Kameras im Einsatz und dachte mir nun, dass eine einheitliche Kamera-Umgebung doch sinnvoll ist.

Durch verschiedene gute Meinungen im Internet bin ich zu Reolink gekommen und habe mir hier für den Anfang ein Zweier-Set von den Reolink E1 Pro bestellt.

Die E1 Modelreihe hat verschiedene Funktionen und man muss hier schon aufpassen dass man das richtige Model bestellt um seine Anforderungen umzusetzen.

Modelvergleich

Wie bereits angesprochen gibt es 3 Versionen in der E1-Reihe.
Die Reolink E1, E1 Pro und E1 Zoom, nachfolgend eine kurze Zusammenfassung welche Model-Reihe welche Funktionen bietet.

E1
  • 3 MP-Kamera
  • 2304 x 1296 px
  • SD-Karte bis 64GB
  • Kein RTSP
  • Kein Webinterface
  • 2,4 und 5Ghz W-LAN
E1 Pro
  • 4MP-Kamera
  • 2560 x 1440 px
  • SD-Karte bis 64GB
  • RTSP
  • Kein Webinterface
  • 2,4 und 5Ghz W-LAN
E1 Zoom
  • 5MP-Kamera
  • 2560 x 1920 px
  • SD-Karte bis 64GB
  • RTSP
  • Webinterface
  • 2,4 und 5Ghz W-LAN

Die Restlichen technischen Daten sind quasi gleich, sowohl die Abmessung der Kamera als auch das mitgelieferte Zubehör.

Da ich nach wie vor meine Surveillance Station im Einsatz habe, kam für mich natürlich nur die E1 Pro in Frage, da die normale E1 keinen RTSP bietet um Sie extern einzubinden und abzufragen.

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist natürlich alles enthalten was für den Betrieb der Kamera notwendig ist.

Neben dem 5-Meter langem Stromkabel, liegt noch ein Dübel-Set bei um die Kamera mit der kleinen Montageplatte an der Decke oder Wand zu befestigen.

Was mir an dem Netzteil negativ aufgefallen ist, es wird hier auf einen eigenen Anschluss gesetzt und auch im offiziellen Shop gibt es hier kein Verlängerungskabel.

Einrichtung

Die Einrichtung der Kamera ist relativ Simpel und funktioniert über die App und einen QR-Code.

Nach Installation der App öffnet man diese und scannt den Barcode auf der Unterseite der Kamera.
Im Anschluss gibt man die W-LAN Zugangsdaten an und daraus wird durch die App ein QR-Barcode generiert den man vor die Kamera hält und damit ist die Kamera mit dem W-LAN verbunden.

Firmware Update

Die Kamera wirbt mit PTZ Steuerung und dass man diese Neigen und Schwenken kann.
Mit der ausgelieferten Kamera Firmware ist dies auch ohne Probleme möglich jedoch wird ein Feature vermisst … Sich Markierungen setzen zu können.

Markieren in der PTZ Funktion der Reolink App

Damit diese Funktion in der App ersichtlich wird, muss die Kamera auf die neuste Firmware Version aktualisiert werden.

Hier gibt es meiner Meinung wieder einen Punkt Abzug, da es nicht möglich ist die Kamera über die App zu Updaten – es muss mit einem Windows-PC durchgeführt werden unter Verwendung der Reolink-Software.

Die Software erkennt in der Regel die im Netzwerk befindlichen Kameras und es muss nur noch das definierte Admin-Kennwort eingegeben werden.

Nun geht man an der Kamera auf das “Zahnrad” und unter “System” ist der Punkt “Wartung” zu finden.
Dort kann man nun das heruntergeladene und entpackte Firmware auswählen und zur Kamera hochladen.

Hinweis
Der Haken “Konfigurationsdatei Update” MUSS entfernt werden, da sonst die Kamera auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird!

Mit der neusten Firmware kann man sich nun auch Positionen markieren um aus der App heraus die Kamera zu vordefinierten Positionen zu fahren.

Bildqualität und Zuverlässigkeit

Die wichtigsten Punkte sind bei einer Überwachungskamera natürlich die Bildqualität und auch die Zuverlässigkeit sowohl in der Verfügbarkeit als auch die Bewegungserkennung.

Die 4 Megapixel mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel können sich durchaus sehen lassen.
Die Auflösung ist sehr detailliert und man erkennt auch etwas auf weitere Entfernung, auch bei Nacht.

Die Bewegungserkennung ist sehr zuverlässig und lässt sich in der App auch sehr gut einstellen.
Es ist möglich eine generelle Empfindlichkeit einzustellen oder das ganze auch zu definieren in dem man einen benutzerdefinierten Zeitrahmen und die dazu passende Empfindlichkeit einstellt.

Fazit

Alle in allem bin ich mit den Reolink E1 Pro sehr zufrieden auch wenn es hier noch V0rbesserungspotential in Form eines In-App Updates oder einem Verlängerungskabel gibt.

Die Bildqualität und Auflösung sind super und die Bewegungserkennung arbeitet zuverlässig, sowohl auf die Interne SD-Karte als auch über RTSP auf eine Surveillance Station.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.