Smarte Badradio

Nun habe ich eine Idee umgesetzt, die ich durch den Besuch von hobbyblogging bekommen habe.
Es geht um ein smartes Badradio welches automatisch anfängt Radio abzuspielen, wenn das Licht eingeschaltet wird.

Um das ganze in der Homematic CCU / Raspberrymatic umzusetzen ist der Status der Birnen unverzichtbar.
Leider gibt diese Information das Standard Binding von der Homematic CCU nicht her.

„Smarte Badradio“ weiterlesen

Die Smarte Türklingel

Das neuste Projekt in meinem SmartHome war die Einbindung meiner Türklingel, so dass ich eine Benachrichtigung erhalte wenn jemand an der Tür steht.
In einem weiteren Schritt soll hier noch ein Bild von der Kamera mitgesendet werden, aber daran arbeite ich aktuell noch und es wird einen weiteren Beitrag hierzu geben den noch läuft das nicht so, wie ich das gerne hätte.

„Die Smarte Türklingel“ weiterlesen

Homematic IP – Garagentortaster

Ich bin seid kurzem Besitzer eines Homematic IP Garagentortaster oder genauer gesagt eines HmIP-WGC.

Angeschafft habe ich ihn mir um die alte und klobige Fernbedienung für mein Garagentor loszuwerden.
Zusätzlich habe kann ich nun so viele Schlüsselfernbedienungen angliedern, wie ich möchte.

„Homematic IP – Garagentortaster“ weiterlesen

Homematic – Langzeit-Fazit

Ich bin mit meinem SmartHome System zusammen mit dem Einzug ins Eigenheim komplett auf Homematic gewechselt.

Vorher hatte ich einen bunt gemischten Haufen an Systemen die über Home Assistant zusammengehalten wurden.
Durch die laufenden “Breaking Changes” in Home Assistant war ich mit dem System bei weitem nicht zufrieden!
Nach jedem Update musste man irgendwelche Configs ändern, damit das System wieder funktionierte.

„Homematic – Langzeit-Fazit“ weiterlesen

Energie sparen im SmartHome

Das SmartHome ist nicht nur eine komfortable Sache sondern es lässt sich dadurch tatsächlich auch der Energieverbrauch senken.
Bei richtigen Komponenten und Konfiguration, läuft kein Gerät zu lang oder Heizungen werden vergessen auszuschalten.

In diesem Beitrag möchte ich auf meine Programme eingehen, die wirklich Energie sparen.
Natürlich sind die Programme in Homematic “programmiert” aber die Logik als solches lässt sich natürlich auf Home Assistant, OpenHAB oder FHEM übertragen.

„Energie sparen im SmartHome“ weiterlesen

Apple Watch im SmartHome

Ich bin seid Anfang der Woche Stolzer Besitzer einer Smart Watch, genauer gesagt eine Apple Watch 3. Generation in 38mm.
Ich habe mich explizit für das kleine Model entschieden, da mir die 42mm Ausführung zu klobig am Arm vorkommt.

Die Apple Watch soll ja im Allgemeinen und Speziellen zum Sport motivieren und wird deshalb gerne von Sportlern verwendet.
Ich möchte Sie aber primär dazu nutzen, um mich an Aufgaben zu Erinnern und mein SmartHome noch komfortabler zu verwenden.

„Apple Watch im SmartHome“ weiterlesen

Homematic und Alexa

Im Standart ist es aktuell leider nicht möglich, eine direkte Verbindung zwischen dem Raspberrymatic und Alexa von Amazon herzustellen.
Jedoch möchte ich nicht auf den Komfort von Alexa als Sprach-Assistenten verlieren.

An dieser Stelle muss man auf ein System zurückgreifen, welches die Verbindung zwischen dem lokalen Smart Home System und der Alexa Cloud herstellt.

„Homematic und Alexa“ weiterlesen

Automatische Luftbefeuchtung mit Homematic

Wir kämpfen in unserem Haus mit einer sehr niedrigen Luftfeuchtigkeit.
In der Regel pendelt Sie zwischen 30 und 40%, wobei die 40% eher die Ausnahme sind.

Auf die Idee bin ich gekommen, da ich auf Facebook in einer SmartHome Gruppe genau einer solchen Diskussionsrunde gefolgt bin.
Dort wurden auch entsprechende Luftbefeuchter empfohlen.

Ich habe mich auf Basis dieser Empfehlungen für den Homech Luftbefeuchter 4L entschieden.

Vorteile:
Mit einem 4 Liter tank, kann der schon eine gute Zeit laufen.
Zusätzlich schaltet er sich automatisch ein, sobald er Strom bekommt.
Dies ist eine Grundvoraussetzung um eine Automatisierung zu erstellen.

„Automatische Luftbefeuchtung mit Homematic“ weiterlesen

Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Umsetzung

Nachdem mein neuer Netzwerk-Schrank nun da ist und der Umzug Hardwareseitig geplant wurde, kam es zur Umsetzungsphase.

Im ersten Schritt, habe ich eine doppelte Steckdose gesetzt und Coax-Kabel verlegt.
Bei dem Coax-Kabel habe ich zwei Leitungen verlegt, eine für den Internet-Zugang zur Fritz!Box und den anderen für den Ethernet over Coax Konverter.
Diese Umsetzung hat 2 Tage gedauert, da man es ja gleich ordentlich machen will.

Der zweite Schritt war der “Umbau” des Raspberrymatics um den externen Antenne Anschluss zu erhalten.
Dazu muss man sagen, meine Lötfähigkeiten sind kaum bis garnicht vorhanden, trotzdem habe ich mir mal einen Lötkolben gekauft, grad für ein paar Euro bei ELV.
Da es hier nur um 2 kleine Lötpunkte ging und es bei Technikkram sehr gut beschrieben wurde, habe ich mir das selbst zugetraut und leider hat es auch funktioniert!

„Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Umsetzung“ weiterlesen

Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Planungsphase

Ich habe den Entschluss gefasst, mein “Lackrack” aufzugeben und auf einen richtigen Netzwerkschrank zu setzen, da es einfach professioneller Aussieht und auch wesentlich massiver ist.
Bei dem “Lackrack” brechen mir schon teilweise die Fächer raus, da die Tischbeine von Innen hohl sind.

Als der Entschluss gefasst war, habe ich mal meinen guten Kollegen und Hardware-Dealer des Vertrauens gefragt, ob er in seinem Lager nicht noch einen alten Netzwerk-schrank rumliegen hätte, den er mal irgendwo ausgebaut hat und er sagte “Ja doch, ich hatte mal für einen Kunden einen 80er Netzwerk-Schrank bestellt, der ging aber nicht durch die Tür und seid dem steht er im Lager, möchtest du ihn haben?”.
Einzige legitime Antwort auf diese Frage war natürlich “JA!”

„Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Planungsphase“ weiterlesen