Der neue SmartTV

Ich bin nun seid 2 Wochen stolzer Besitzer eines Smarten TV’s und bin immer noch die Möglichkeiten der Automatisierungen am Auslotsen.

Ich habe mich für einen Samsung UE43MU6179 entschieden.
Zuvor hatte ich einen LG37LE5300 aus 2010 der mir eigentlich immer treue Dienste geleistet hatte, jedoch mit Amazon Video, Netflix und Plex ist die Bedienung der ganzen Dienste, über einen nicht so smarten TV – über den Amazon FireTV-Stick nicht so ganz komfortabel.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich der TV über das Netzwerk steuern lässt auch ohne teure Zusatzgeräte (Logitech Harmony Hub).

Deshalb habe ich mir nun auch das leben einfach gemacht, die Eingabe der Jugendschutzpin über Alexa zu automatisieren, den wie wir alle Wissen kommt die Abfrage danach immer dann, wenn man die Fernbedienung nicht findet.

Das ganze lies sich in HomeAssistant eigentlich sehr einfach einbinden.
Man macht ein “shell_command” – ich habe ihn “tv_pin” – genannt zu einem Shellscript und hohlt sich von Github samsungctl mit dem man dann den TV von der Konsole aus steuern kann.
Das Shell-Script ist dann recht einfach gehalten:

samsungctl –host 1.1.1.1 –port 8001 –method websocket KEY_1 KEY_2 KEY_3 KEY_4 KEY_DOWN KEY_ENTER

man legt nun noch ein Script in HomeAssistant an, damit das ganze über die Emulated Hue Bridge an Alexa publiziert wird und legt eine Routine in Alexa an, damit man nicht sagen muss “Alexa aktiviere Pin” sondern das ganze etwas menschlicher wird “Alexa, gib die Pin ein” .. and thats it.

Das man den TV nun so steuern kann, bringt mich wohl noch auf so manche andere Idee.

HomeAssistant: Heizungssteuerung mit Amazon Echodot

In meinem Eintrag “SmartHome Marke Eigenbau – Teil 2” hatte ich angesprochen, dass ich via Alexa die Heizungen über den MAX! Cube steuern kann.
Diese Steuerung habe über das Feature von HomeAssistant “Emulated Hue Bridge” realisiert.

Für jede Heizung, die ich über Alexa steuern möchte, habe ich in HomeAssistant ein Script angelegt mit einer Variable “requested_level”.
Da die Hue Bridge nur mit ganzen Zahen klar kommt, gibt es hier die Einschränkung, dass nur entsprechend ganzheitliche Temperaturen.
Das Script sieht dann wie folgt aus: script.yaml

Um das ganze nun zu vervollständigen, muss man noch eine customize.yaml bearbeiten, damit der Befehl in Alexa menschlich rüberkommt: customize.yaml

Nun kann man mit dem Befehl “Alexa, stelle die Heizung im Wohnzimmer auf 23” die Heizung steuern.

SmartHome Marke Eigenbau – Teil 1

Eins Vorweg, ich bin ein großer Fan der SmartHome Geschichte und entsprechend habe ich auch mein Zuhause etwas aufgerüstet mit Potential nach oben.

Ich habe mich mit einigen Funksteckdosen der Marke Brennstuhl eingedeckt und auch das Netzwerk-Gateway von Brennstuhl.

Für Brennstuhl habe ich mich deswegen entschieden, da sie Preisgünstig sind und das entsprechende Netzwerk-Gateway auch sehr kompatibel mit Funkgeräten anderer Hersteller ist.

Da ich mittlerweile sehr viele dieser Steckdosen verbaut habe, ist ein Schalten mit den mitgelieferten Fernbedienungen fast nicht mehr möglich.

Ich habe noch eine Fernbedienung für die wichtigsten 4 Geräte, das wars auch schon.
Alles andere wird über ein Zentrales Tablet gesteuert, welches ich mir zusammengestellt habe.

Das -AndroidTablet hängt still und heimlich an der Wand und dient nur als Steuereinheit für das SmartHome und über BlueTooth noch als Musikanlage.

Dafür habe ich das Tablet gerootet und per Autostart startet XBMC, welches ich nach meinen Bedürfnissen angepasst habe.
Ein paar Bilder findet ihr unter folgendem Link:

https://cloudy.unixa.de/index.php/s/ty3H5zAIto1pidB