Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Umsetzung

Nachdem mein neuer Netzwerk-Schrank nun da ist und der Umzug Hardwareseitig geplant wurde, kam es zur Umsetzungsphase.

Im ersten Schritt, habe ich eine doppelte Steckdose gesetzt und Coax-Kabel verlegt.
Bei dem Coax-Kabel habe ich zwei Leitungen verlegt, eine für den Internet-Zugang zur Fritz!Box und den anderen für den Ethernet over Coax Konverter.
Diese Umsetzung hat 2 Tage gedauert, da man es ja gleich ordentlich machen will.

Der zweite Schritt war der “Umbau” des Raspberrymatics um den externen Antenne Anschluss zu erhalten.
Dazu muss man sagen, meine Lötfähigkeiten sind kaum bis garnicht vorhanden, trotzdem habe ich mir mal einen Lötkolben gekauft, grad für ein paar Euro bei ELV.
Da es hier nur um 2 kleine Lötpunkte ging und es bei Technikkram sehr gut beschrieben wurde, habe ich mir das selbst zugetraut und leider hat es auch funktioniert!

„Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Umsetzung“ weiterlesen

Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Planungsphase

Ich habe den Entschluss gefasst, mein “Lackrack” aufzugeben und auf einen richtigen Netzwerkschrank zu setzen, da es einfach professioneller Aussieht und auch wesentlich massiver ist.
Bei dem “Lackrack” brechen mir schon teilweise die Fächer raus, da die Tischbeine von Innen hohl sind.

Als der Entschluss gefasst war, habe ich mal meinen guten Kollegen und Hardware-Dealer des Vertrauens gefragt, ob er in seinem Lager nicht noch einen alten Netzwerk-schrank rumliegen hätte, den er mal irgendwo ausgebaut hat und er sagte “Ja doch, ich hatte mal für einen Kunden einen 80er Netzwerk-Schrank bestellt, der ging aber nicht durch die Tür und seid dem steht er im Lager, möchtest du ihn haben?”.
Einzige legitime Antwort auf diese Frage war natürlich “JA!”

„Umzug in Netzwerk-Schrank – Die Planungsphase“ weiterlesen