Austausch einer Synology-NAS – Festplatten Migration

Ich hatte bis vor kurzem eine Synology DS218j als Haupt-NAS.
Dadurch, dass ich meinen Speicher noch weiter upgraden wollte, kam für mich Kostentechnisch nur eine gebrauche 4-Bay NAS in Frage.

Der Upgrade auf eine Festplatte > 6 TB ist für mich kostentechnisch uninteressant, da man für den Preis von 2 x 6 TB NAS Festplatte eine gebrauchte 4Bay-NAS + 2 zusätzliche 4 TB Platten bekommt.
Somit habe ich mir eine gebrauchte Synology DS414 in der eBucht geschossen.
Soviel zum Vorwort, kommen wir zur technischen Umsetzung.

„Austausch einer Synology-NAS – Festplatten Migration“ weiterlesen

Verschieben eines Hyper-Backups

Mit TVMosaic und Proxmox wächst mein Datenbestand nun täglich und wie mein Backup-Konzept vorgibt, habe ich eine Datenkopie auf einer lokalen Festplatte.

Aktuell handelt es sich dabei um eine 2,5 Zoll – 2 TeraByte Festplatte dessen Speicherplatz nun langsam ausläuft.
Insgesamt habe ich aktuell eine Speicherkapazität von 2 TeraByte auf meiner NAS, davon sind 1,3 TeraByte belegt.
Da HyperBackup relativ Platzsparend arbeitet, reichte die externe aus.
Durch die Proxmox ist nun aber der Speicherbedarf rasant gestiegen und eine neue Backup-Festplatte musste her.

„Verschieben eines Hyper-Backups“ weiterlesen

Backup-Konzept – Was war, was sein soll

Ich hatte dieses Thema schon einmal in meinem Blog – die lieben Updates und Backups.
Ich möchte es nun nochmal aufgreifen und etwas ausführlicher Thematisieren, da es sich dabei um ein sehr wichtiges Thema handelt.

Durch den Umzug auf Proxmox habe ich nun natürlich mehr Daten zu sichern und vor allem, ich kann Sie einfacher Sichern als die Raspberry Pi’s.

Dadurch bedingt habe ich mir mal die Zeit genommen, mein Backup-Konzept komplett zu überdenken.

„Backup-Konzept – Was war, was sein soll“ weiterlesen

Proxmox Cluster – Active / Standby

Wie ich in meinem Beitrag zum Thema Migration auf Proxmox bereits philosophiert habe, ist mein ziel eine redundante Lösung zu haben in Form von 2 Proxmox Hosts.

Die aktuelle Ausgangseinschränkung habe ich nun genutzt um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Ich habe mir also einen zweiten Laptop organisiert und dort Proxmox installiert.

Bei meiner Installation auf den ersten Host, habe ich bereits von Anfang an alles auf Cluster-Betrieb eingerichtet.

Das heißt:
Auf meiner Synology NAS habe ich zwei neue geteilte Ordner erstellt und diese via NFS im Proxmox Cluster hinzugefügt.

„Proxmox Cluster – Active / Standby“ weiterlesen

Netzwerk-Überwachung mit PRTG

Ab einer gewissen Netzwerkgröße, ist es durchaus ratsam das Netzwerk mit seinen Komponenten zu überwachen.
Hierzu gibt es vielfältige Lösungen – wie Nagios oder das daraus resultierte Icinga oder eben auch PRTG.

Die Linux basierten Monitoring System sind natürlich meistens OpenSource und haben keine Limitierung in der Anzahl an Sensoren.
Jedoch denke ich, dass die 100 freien Sensoren von PRTG für den Privatanwender oder auch SmartHome Freund ausreichend sind.

Es lässt sich einfach installieren und vor allem – administrieren.
Die Linux basierten Systeme laufen meist über Config-Dateien die manuell bearbeitet werden müssen.

„Netzwerk-Überwachung mit PRTG“ weiterlesen

Der Echo Show 5

Jetzt in der Vor-Weinachtszeit haut Amazon ja gerne seine eigenen Geräte zu einem Spotpreis raus und ich liebäugelte schon etwas länger mit dem Echo Show 5, sprich Alexa mit Display.

Es gibt schon einige Vorteile gegenüber der reinen Voice-Version, mein größtes Anliegen war die Einbindung meiner Kameras, so dass ich mir diese auf dem Echo Show anschauen kann.

Ich verwende überwiegend billige China Kameras (WansView, 0815 und co.) die Teilweise mit ONVIF angesteuert werden, teilweise per RTSP.
Als Kamerazentrale verwende ich die Synology Surveillance Station.
Ich habe hier eine Lizenz für aktuell 6 Kameras und habe auch meine Kameras dort angebunden.

„Der Echo Show 5“ weiterlesen

Der Rasperry-Pi 4

Heute ist mein Raspberry Pi 4 angekommen und ich musste ihn natürlich gleich aufbauen und testen.

Bestellt habe ich ihn bei Amazon in der 2 GB Variante (Konnte die 4 GB Variante irgendwie nicht vorrätig finden?).
Dazu ein Gehäuse + Netzteil: Link
Das Gehäuse war sehr interessant beim Zusammenbau aber es ging.
Ich habe mich für das Gehäuse entschieden, da hier Kühlkörper + externen Lüfter enthalten waren und ich vorab im Internet gelesen habe, dass hier eine definitive Empfehlung zu einem externen Lüfter geht.

Auf dem kleinen läuft nun ein Debian Buster und aktuell folgende Dienste:

Plex Media Server
Nextcloud (Apache 2.4 / PHP7.3)
PiHole

„Der Rasperry-Pi 4“ weiterlesen

Home Assistant vs. Homematic – Teil 2

Meine Umstellung von Home Assistant auf Homematic bzw. auf einen Raspberrymatic ist nun soweit abgeschlossen.
Ich habe weiterhin auch meine Geräte konsolidiert.

D.h.:
Statt Laptop mit 2 Externen Festplatten (1 x Daten, 1 x Datensicherung) und diversen VM’s läuft nun als Speicherherz eine Synology DS218j mit 2 x 3 TB Platten (Wird ggf. auf 2 x 6 TB erhöht, wenn jetzt beim PrimeDay mal was dabei ist).
Auf dieser NAS habe ich nun folgende Dienste laufen

„Home Assistant vs. Homematic – Teil 2“ weiterlesen