Alternative zu samsungctl

Eine Sache, die seid dem Crash meines Raspberry Pi 4 nicht mehr funktioniert ist samsungctl

Was ist samsungctl?

Mit samsungctl ist es möglich, einen Samsung SmartTV via Linux Command Line zu steuern und damit wahnsinnige Automatisierungen zu starten.
Als Beispiel:
Es möglich die Eingabe der Jugenschutz Pin zu automatisieren oder Netflix auf Kommando mit dem richtigen Benutzer zu starten.
Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

„Alternative zu samsungctl“ weiterlesen

Mein erster LXC – Linux Container

Heute habe ich mich mal mit der zweiten Virtualisierungs Technologie beschäftigt, die Proxmox bietet: LXC oder auch Linux Container genannt.

Durch meine Arbeit bedingt bin ich ein Freund der virtuellen Maschine und hatte da noch nicht viel Berührungspunkte mit Container oder Docker.

Was ich so gelesen habe, sollen LXC einige Vorteile aber auch Nachteile im Vergleich zur VM haben.

„Mein erster LXC – Linux Container“ weiterlesen

Proxmox Cluster – Active / Standby

Wie ich in meinem Beitrag zum Thema Migration auf Proxmox bereits philosophiert habe, ist mein ziel eine redundante Lösung zu haben in Form von 2 Proxmox Hosts.

Die aktuelle Ausgangseinschränkung habe ich nun genutzt um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Ich habe mir also einen zweiten Laptop organisiert und dort Proxmox installiert.

Bei meiner Installation auf den ersten Host, habe ich bereits von Anfang an alles auf Cluster-Betrieb eingerichtet.

Das heißt:
Auf meiner Synology NAS habe ich zwei neue geteilte Ordner erstellt und diese via NFS im Proxmox Cluster hinzugefügt.

„Proxmox Cluster – Active / Standby“ weiterlesen

Der Patchday und was Backup’s bedeuten

Von meiner Arbeit kenne ich diesen ja schon … jeden letzten Sonntag im Monat heißt es, alle Server Updaten und Neustarten.
Das ganze soll auch möglichst kontrolliert (keine Automatik) stattfinden um zu gewährleisten, dass die Server auch wieder ordentlich starten oder ob ein Recovery aus dem Backup gestartet werden muss, um den Server wieder zur Verfügung zu stellen.

Um es kurz zu halten: Ja! ich musste schon verschiedene male das Backup zu Rate ziehen, da ein Microsoft Update die Funktionalität des Servers eingeschränkt hat.

„Der Patchday und was Backup’s bedeuten“ weiterlesen

WansView K2 geknackt

Eher durch Zufall bin ich im Internet auf einen Blogeintrag aufmerksam geworden, in dem jemand beschreibt, wie er seine WansView K2 Kamera geknackt hat via simplen curl-request und somit den Telnet Zugriff aktivieren konnte um via root auf seine Kamera zugreifen zu können.

Da ich auch zwei WansView K2 Kameras habe, musste ich natürlich das gleiche bei mir nachbilden und oh wunder, es funktionierte sogar!

Ich weiß zwar noch nicht ganz, was es mir bringt nun Root-Berechtigungen auf der Kamera zu haben, aber ich muss sagen, so von den Kommentaren in den ganzen Bash-Scripten, die ich bisher gesehen habe, gibt es bei WansView wohl nur einen Programmierer, grüße gehen an dieser Stelle an Peter.Pan

„WansView K2 geknackt“ weiterlesen