Alarmmeldeanlage – Optimierungen

Ich hatte dieses Thema bereits zwei Mal in meinem Blog.
Zum einen das Programm, wie ich mir eine “Alarmanlage” oder eher Alarmmeldeanlage vorstelle.
Zum anderen, wie man den Auslöser der Alarmmeldeanlage per Push aufs SmartPhone bekommt.

Nun habe ich in der Zwischenzeit weitere Optimierungen hinzugefügt.
Dabei handelt es sich um die Änderung der Alarmierung, welche vorher über Alexa gelaufen ist und ich werde nun auch von meinem Raspberrymatic angerufen, wenn die Alarmanlage ausgelöst wurde.

Aktuelle Programm

Was hat sich verändert?

Die 2 Hauptänderungen sind zum einen, dass ich nun eine richtige Alarmsirene habe welche für 48 Sekunden ausgelöst wird und zum anderen wird ein Anruf über die Fritz!Box an mein SmartPhone ausgelöst.

Anruf über die Fritz!Box auslösen

Um das umzusetzen, wir ein AddOn auf der CCU installieren.
Das ist aber kein traditionelles AddOn, sondern es wird via SFTP manuell auf die CCU kopiert.
Das Script stammt mal wieder, wie sollte es anders sein, aus dem Homematic-Forum.

Auch wenn dabei steht, dass es für die Fritz!OS Version 6.X ist, funktioniert das Script auch wunderbar unter Fritz!OS 7.12.

Man kann hiermit natürlich noch wesentlich mehr machen, wie z.B. das Gäste W-LAN auf Befehl zu aktivieren und deaktivieren.

Auf der Fritz!Box muss noch ein entsprechender Benutzer angelegt werden.
Es ist an dieser Stelle ratsam, diesen nur so zu Berechtigen, dass er die Telefonfunktion nutzen darf.

Die Zugangsdaten werden nun noch in entsprechende .cfg Datei eingetragen und schon kann der Anruf via CMD_EXEC in dem entsprechenden Programm eingerichtet werden.

/usr/local/addons/cuxd/user/FB-fon.sh call 0123456789 90

Die 90 am Ende bedeutet, wie lange es am anderen Ende klingeln soll.
Somit erhält man auch unterwegs sehr zuverlässig die Information, dass die Alarmanlage ausgelöst wurde, falls die Push-Benachrichtigung nicht ausreichend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.