Alarmanlage mit Homematic und Alexa

Da ich nun alle Fenster und Türen mit Fensterkontakten bzw. Türkontakten ausgestattet habe, kann ich das als Grundlage für den Bau für eine Alarmanlage nutzen.

Zuerst habe ich mir überlegt, wie ich den Alarmsignalton realisieren kann, da kam ich zuerst auf die Rauchmelder, da diese die Option für einen Einbruchsalarm haben.
Da dachte ich mir dann, ist eigentlich doof, da darunter die Batterielaufzeit leidet und die Dinger dafür zu teuer sind.
Die Homematic Alarmsirene ist mir auch zu teuer, da habe ich andere Prioritäten.
Dann kam ich auf die unnütz rumliegende Alexa.
Diese könnte man ja ins Schlafzimmer stellen, Mikrofon deaktivieren und dann hätte man etwas, um den Alarm auszugeben.
Diese Idee hatte mich dann überzeugt.

Nun habe ich das ganze wie folgt realisiert:
Ich habe einen weiteren bottle-Server gestartet, der die Routinen in Alexa ansteuert.
In Alexa habe ich eine Routine angelegt, die einfach nur mehrmals sagt “Alarm! Alarm! Alarm! Die Alarmanlage wurde ausgelöst”
Dann habe ich das mal getestet und die Zeit gemessen, wie lang die Routine brauch, um das Abzuarbeiten, da ich das min. 2 mal ausführen will, ich kam auf etwa 1 Minute 20.


(Bild in Groß)

Nun geht es an das Homematic-Programm, das sieht dann wie folgt aus:


(Bild in Groß)

Was tut das Programm?
Also in erster Linie sind die Fenster und Türkontakte der Auslöser des Programms.
Die Alexa soll als Sirene primär genutzt werden, funktioniert natürlich nur, wenn ich Online bin, deshalb habe ich via CUxD-Ping noch eine Abfrage drin, bin ich Online oder nicht?
Ich pinge hier die 8.8.8.8, denke mal es ist unwahrscheinlich dass dieser DNS-Server von Google mal tot ist .
Wenn also CUxD-Ping-Internet ein ist, soll die Alexa routine "alarmanlage" ausgelöst werden.
Als Backup für den Offline Fall (wie gestern Abend, Danke Vodafone) sollen dann doch die Rauchmelder ausgelöst werden.
Wenn wir abwesend sind, geht eine Push-Benachrichtigung an mein Handy.
Ich denke aber, dass ich mal noch versuche, hier einen Anruf über die Fritz!Box zu triggern, ist noch in Arbeit und wird ein eigener Blogeintrag, wenn das mal geschafft ist.

Ich denke, dass ist eine wunderbare Umsetzung der Alarmanlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.