Freie Fritz!Box vs. Provider-Box

Ich bin momentan am überlegen ob ich meine vom Provider bereitgestellte Fritz!Box 6490 Cable zu einer freien Fritz!Box austauschen soll.

Falls auch andere sich diese Frage stellen, versuche ich mit diesem Beitrag eine Entscheidungshilfe zu bieten und die Pro und Contras abzuwiegen.

Provider Fritz!Box

Der Vorteil einer durch den Provider bereitgestellten Fritz!Box ist ganz klar: Man muss sich um nichts kümmern.
Sollte Sie mal defekt sein, ruft man einfach den Provider an und diese schicken dann eine neue Raus.
Auch im Fehlerfall hat der Provider Zugriff auf die Fritz!Box und kann dort seine Messungen durchführen und das Gerät konfigurieren.
Auf der anderen Seite ist man in der Konfiguration eingeschränkt womit wir nun auch zur freien Fritz!Box kommen.

Freie Fritz!Box

Mit einer freien Box hat man vollen Zugriff auf alle Funktionen und kann Firmware Updates durchführen und zum Beispiel jetzt schon in den Genuss der 7.20 oder entsprechend der aktuellen Labor-Version kommen.
Andererseits muss man sich bei Problemen mit dem Provider rumärgern und diesem erstmal beweisen, dass es nicht an der fremden Fritz!Box liegt.
Auch die Konfiguration der wichtigen Einstellungen wie SIP (Voice over IP) muss händisch durchgeführt werden.
Entgegen der provider Box, sollte die freie mal defekt sein – fährt man einfach in den nächsten Elektrofachmarkt und kauft eine neue.

Sollte es zu Problemen mit dem Provider kommen, kann man die Provider-Box anschließen, so dass die Tests durchgeführt werden können.

Fazit

Beide Fritz!Boxen haben ihre Vor -und Nachteile.
In dieser Konstellation sollte man wirklich genau abwägen welche Funktionen man möchte.

Wenn man nicht der Bastler ist und gleich die neuste Firmware benötigt, sollte man eine Provider-Box bevorzugen.

Wenn man ein Bastler ist und gerne neue Version ausprobiert, vor SIP-Einstellungen keine Angst, sollte zur freien Fritz!Box greifen.

Ich für meinen Teil zähle mich zur zweiten Kategorie von Mensch und habe mir nun die Fritz!Box 6591 bestellt und werde dadurch die 6490 von Vodafone ablösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.