SmartHome Marke Eigenbau – Teil 2

Seid meinem letzten Eintrag zum Thema – SmartHome MarkeEigenbau – Teil 2 – habe ich einiges an dem System geändert. Das Tablet existiert nicht mehr, stattdessen häng an der Wand eine Alexa Echodot und die Verarbeitung der Befehle übernimmt ein Raspberry Pi 3b mit HomeAssistant.

Die Komponenten sind jedoch immer noch wie ursprünglich mit dem Tablet. Die Herausforderung hier war unter anderem, die 433 MHz Komponenten via Home Assistant über das Brennstuhl Gateway anzusteuern da es in HomeAssistant hierfür keine direkte Unterstützung in Form eines Plug-Ins gibt.
Ich habe über 2 -3 Foren jeweils eine PHP-Datei für Brennstuhl Geräte und eine PHP Datei für Intertechno Geräte gefunden.
Diese habe ich dann zu einer zusammengeführt und konnte Sie nun im Anschluss als commandline swicht in Home Assistant einfügen.

Mitlerweile habe ich auch alle Heizungen mit dem MAX! Cube System ausgestattet, welches sich auch perfekt in HomeAssistant einbinden lässt.
Zusammen mit ein paar Automatisierungen und Alexa, lassen sich auch die Heizungen via Sprachsteuerung steuern (Emulated Huebridge).

Ich bin mit HomeAssistant sehr zufrieden, bisher gab es noch nichts, was sich nicht einbinden / automatisieren ließ.

sollte es fragen geben, könnt ihr mich gerne via E-Mail kontaktieren oder einfach in die Kommentare schreiben.

Dateien zu diesem Eintrag findet ihr hier

SmartHome Marke Eigenbau – Teil 1

Eins Vorweg, ich bin ein großer Fan der SmartHome Geschichte und entsprechend habe ich auch mein Zuhause etwas aufgerüstet mit Potential nach oben.

Ich habe mich mit einigen Funksteckdosen der Marke Brennstuhl eingedeckt und auch das Netzwerk-Gateway von Brennstuhl.

Für Brennstuhl habe ich mich deswegen entschieden, da sie Preisgünstig sind und das entsprechende Netzwerk-Gateway auch sehr kompatibel mit Funkgeräten anderer Hersteller ist.

Da ich mittlerweile sehr viele dieser Steckdosen verbaut habe, ist ein Schalten mit den mitgelieferten Fernbedienungen fast nicht mehr möglich.

Ich habe noch eine Fernbedienung für die wichtigsten 4 Geräte, das wars auch schon.
Alles andere wird über ein Zentrales Tablet gesteuert, welches ich mir zusammengestellt habe.

Das -AndroidTablet hängt still und heimlich an der Wand und dient nur als Steuereinheit für das SmartHome und über BlueTooth noch als Musikanlage.

Dafür habe ich das Tablet gerootet und per Autostart startet XBMC, welches ich nach meinen Bedürfnissen angepasst habe.
Ein paar Bilder findet ihr unter folgendem Link:

https://cloudy.unixa.de/index.php/s/ty3H5zAIto1pidB