Der neue SmartTV

Ich bin nun seid 2 Wochen stolzer Besitzer eines Smarten TV’s und bin immer noch die Möglichkeiten der Automatisierungen am Auslotsen.

Ich habe mich für einen Samsung UE43MU6179 entschieden.
Zuvor hatte ich einen LG37LE5300 aus 2010 der mir eigentlich immer treue Dienste geleistet hatte, jedoch mit Amazon Video, Netflix und Plex ist die Bedienung der ganzen Dienste, über einen nicht so smarten TV – über den Amazon FireTV-Stick nicht so ganz komfortabel.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich der TV über das Netzwerk steuern lässt auch ohne teure Zusatzgeräte (Logitech Harmony Hub).

Deshalb habe ich mir nun auch das leben einfach gemacht, die Eingabe der Jugendschutzpin über Alexa zu automatisieren, den wie wir alle Wissen kommt die Abfrage danach immer dann, wenn man die Fernbedienung nicht findet.

Das ganze lies sich in HomeAssistant eigentlich sehr einfach einbinden.
Man macht ein “shell_command” – ich habe ihn “tv_pin” – genannt zu einem Shellscript und hohlt sich von Github samsungctl mit dem man dann den TV von der Konsole aus steuern kann.
Das Shell-Script ist dann recht einfach gehalten:

samsungctl –host 1.1.1.1 –port 8001 –method websocket KEY_1 KEY_2 KEY_3 KEY_4 KEY_DOWN KEY_ENTER

man legt nun noch ein Script in HomeAssistant an, damit das ganze über die Emulated Hue Bridge an Alexa publiziert wird und legt eine Routine in Alexa an, damit man nicht sagen muss “Alexa aktiviere Pin” sondern das ganze etwas menschlicher wird “Alexa, gib die Pin ein” .. and thats it.

Das man den TV nun so steuern kann, bringt mich wohl noch auf so manche andere Idee.